Probleme des Alterns

Was sind die Auswirkungen des Alterns?

Alterungsprozesse bewirken die Veränderungen vieler organischer Funktionen und führen außerdem zu psychischen Veränderungen. Das Altern wird nicht nur vom Einzelnen, sondern auch von der Gesellschaft, Gemeinde und Familie geprägt und diese entscheiden ganz wesentlich, wie die Senioren ihr Älterwerden erleben und mitgestalten. Der Prozess des Alterns wird von den Betroffenen sehr unterschiedlich wahrgenommen und läuft grundsätzlich individuell ab. Auch wenn die Alterung genetisch vorherbestimmt ist, wird der Zeitpunkt des spürbaren Beginns des Altwerdens von der Lebensgeschichte und dem Lebensstil des Einzelnen mitbestimmt. Ebenso beschleunigt den Alterungsprozess die Vereinsamung, die heute viele Senioren betrifft, da das Altern vom Einzelnen sehr unterschiedlich erlebt wird und die Lebensqualität im Alter entscheidend von der Familie und vom sozialen Umfeld, z.B. den Freunden, abhängt. Es gilt deshalb, die sozialen Kompetenzen zu stützen und soweit als möglich wiederherzustellen.  

 

"Wenn das Altern die Lebenszufriedenheit mindert"

Häufige Probleme des Alterns

So verschieden die Menschen sind, so individuell erleben sie den Alterungsprozess. Dennoch gibt es gemeinsame Problemfelder.

In diesen Situationen biete ich Ihnen Begleitung und Unterstützung.

1. Problemfeld Krankheit: Das Altern bewirkt Veränderung vieler organischer Funktionen. Dies hat fast immer zur Folge, dass der Körper anfälliger wird gegen Infektionen sowie körperlichen und psychischen Belastungen. Nicht selten lehnt ein Patient die körperlichen Veränderungen und besonders eine chronische Erkrankung oder eine Behinderung ab. Dies kann sich auf verschiedene Arten zeigen: Klagen über die Krankheit, Hass auf den Körper oder Selbstmitleid. Depression kann eine Folge des Ablehnens von Leiden und Krankheit sein.

2. Krise Berentung: Wenn Abschied vom Berufsleben genommen wird, dominiert nach außen hin Erleichterung und Stotz auf das Erreichte und Vorfreude auf das Kommende, Tatsächlich aber entpuppt sich dieser Wendepunkt im Leben sehr oft innerhalb weniger Monate als Lebenskrise. Aber nicht nur für den Rentner selbst, sondern auch für dessen Partner ist die Umstellung häufig eine Belastung.

3. Krise der Tod des Partners: Noch eingreifender ist der Tod des Ehepartners. Der Hinterbliebene fühlt sich wie gelähmt, leer und sinnlos. In dieser Situation verstärken sich tatsächlich und/oder subjektiv viele Gesundheitsprobleme.

Übergang ins Seniorenheim

Die Übersiedlung in ein Seniorenheim stellt für den älteren Menschen eine große Herausforderung dar. Daher zielt meine Beratung und Hilfeleistung beim Übergang ins Seniorenheim darauf ab, die Belastung und negativen Emotionen/Gefühle zu reduzieren und Wohlbefinden und positive Emotionen/Gefühle aufzubauen.

  • Ich biete Ihnen meine Hilfe bei der Entscheidung für den Heimeintritt

  • Ich biete Ihnen meine Hilfe in der Phase der Anmeldung und Wartezeit

  • Ich biete Ihnen meine Hilfe bei der Eingewöhnung und Anpassung an das Heim

"Du bist nicht auf der Erde, um unglücklich zu werden.
Doch Glück ist allein der innere Frieden.
Lerne Ihn finden.
Du kannst es."
Buddha

Beratungsangebot

Brauche ich eine Familienberatung oder eine Lebensberatung?

In jedem menschlichen Werdegang kommen Zeiten, in denen wir mit uns selbst unzufrieden sind. Oft halten wir dann das Leben, in dem wir festzustecken scheinen, nur noch schwer aus.
Selbstzweifel, Ängste, Unsicherheiten oder das Gefühl, nicht angenommen und verstanden zu werden, bestimmen uns. Oder wir haben Schlimmes erlebt, das wir derzeit nicht mehr alleine bewältigen können.  

Schicksalsschläge, Verluste, Mobbing (Ausgrenzung), längere Zeiten der Abwertung, Gewalterfahrungen oder das Gefühl, schon lange den eigenen, inneren Weg aus dem Auge verloren zu haben, führen uns in eine Lebenskrise.

Wird das innere Leiden zu groß, braucht es Unterstützung und Orientierungshilfe.

Dott. Günther Erlacher
Lebensberatung & Familienberatung

Schlossweg 1
I-39025 Naturns (BZ)

T | (+39) 335 69 39 176
M | info@beratungerlacher.it

MwSt.-Nr.| 03064230216
St.-Nr.| RLCGTH71B02F132J