Eltern- Jugendberatung

Was bedeutet Eltern- Jugendberatung?

Ich biete Jugendlichen und ihren Eltern Hilfe bei Problemen, die während der Pubertät auftreten können. Die Pubertät wird allgemein als der schwierige Weg ins Erwachsenenleben bezeichnet. Eltern stehen oft hilflos daneben, wenn ihre Kinder plötzlich keine Kinder mehr sind, wenn sie depressive Phasen durchleben, Essstörungen aufweisen oder sich total von der Familie abkapseln. Solche Krisen sollten weder überbewertet noch unterschätzt werden. Ebenso leiden Kinder und Jugendliche häufig unter Selbstzweifel, Mobbing, Schulangst, Hyperaktivität und Verhaltensstörungen.

Das Jugendalter ist auch die Suche nach der eigenen Identität. Zum Problem der Identitätsfindung kommt in der Adoleszenz zwischen dem 12. und 16. Lebensjahr noch eine starke körperliche Veränderung hinzu. Einige wachsen während eines Jahres bis zu 20 Zentimeter und auch die Sexualität kommt in einem ungewohnten Ausmaß zum Vorschein. Zu dieser Zeit kommt noch die Aufgabe der beruflichen Identitätsfindung hinzu. Bei diesen Aufgaben sind verständlicherweise viele Jugendliche, aber auch deren Eltern, völlig überfordert. 

 

" Wenn Kinder plötzlich keine Kinder mehr sind "

Entwicklungsaufgaben in der Pubertät und Adoleszenz

Während des Zeitraums der Adoleszenz haben die Jugendlichen mehrere Entwicklungsaufgaben zu bewältigen. Entwicklungsaufgaben können auch als Lernaufgaben umschrieben werden. Für die Bewältigung dieser Aufgaben bedarf es besonderer Kompetenzen und Fähigkeiten, diese besitzt der Jugendliche aufgrund innerer Reifungsvorgänge in der Adoleszenz. Werden die Entwicklungsaufgaben in dieser Phase nicht bewältigt, führt dies zu Problemen im Erwachsenenalter.

Ich biete Ihnen meine Hilfe, die Entwicklungsaufgaben der Adoleszenz erfolgreich zu überwinden. Denn werden in der Adoleszenz die Anforderungen erfolgreich überwunden, sind dies die Grundlagen des Selbstvertrauens und der Entwicklung der Identität

Einige Entwicklungsaufgaben:

  • Entwicklung der Identität: Die wohl wichtigste Entwicklungsaufgabe in der Adoleszenz ist die Entdeckung der wahren eigenen Identität. In der Selbstfindung stellt sich der Jugendlich drei zentrale Fragen: Wer bin ich, wie möchte ich sein und für wen hält man mich? Diese Phase der Identitätsfindung ist für die Jugendlichen eine schwierige Zeit, sie prägt jedoch das Erwachsenenleben wie kaum eine Phase zuvor. Sie wird für Entwicklungspsychologen oft als letzte Chance zur Entwicklung oder zur Veränderung der Persönlichkeit gesehen.

  • Berufsfindung: Die Berufsfindung ist wohl die größte Entwicklungsaufgabe im Jugendalter, sie beinhaltet die Zukunftsgestaltung, Selbstfindung und die Persönlichkeitsentwicklung. Hier tauchen beim Jugendlichen die Fragen auf: Wer möchte ich sein? Was möchte ich werden? Welchen Weg muss ich gehen?

  • Sozialisazion: Das Erlernen des sozialen Verhaltens, den Prozess, in welchem der Mensch in der Gesellschaft bzw. in einer Gruppe handlungsfähig wird, bezeichnet man als Sozialisation. Um sich sozial verhalten zu können, muss der Mensch die Werte und Normen der betreffenden Gesellschaft bzw. Gruppe erlernen.

  • Emanzipation: Die Ablösung von den Eltern ist mit mehr oder weniger massiven Konflikten verbunden. Bleiben Konflikte, Reibereien und Streitigkeiten vollständig aus, ist zu befürchten, dass im Eltern- Kind- Verhältnis keine echte Ablösung vollzogen wird. Eltern und Kinder bleiben aufeinander fixiert.

  • Körperliche Entwicklung: In der Pubertät kommt es zu einem Wachstumsschub. Die Jugendlichen wachsen im Durchschnitt 10cm pro Jahr. Hier ist die wichtigste Entwicklungsaufgabe den eigenen sich verändernden Köper zu akzeptieren.

Probleme in der Pubertät und Adoleszenz

Obwohl nach dem Erfüllen der Entwicklungsaufgaben und dem Erreichen des jungen Erwachsenenalters normalerweise alles wieder in geregelten Bahnen verläuft, kommt es in der Adoleszenz nicht selten zu abweichendem Verhalten und unvorhersehbaren Ereignissen.

Entwicklungsprobleme wie unter anderen normbrechendes Verhalten, aggressives und gewalttätiges Verhalten, sowie Alkohol und Drogenkonsum, sind Risikofaktoren für die weitere Entwicklung. Ebenso verursacht Mobbing und Schulangst große Probleme für den weiteren Lebenszyklus.

Zu diesen Problemen kommt noch, wie oben beschrieben, die Emanzipation. Nicht nur für die Jugendlichen ist die Unabhängigkeit ein schwieriger Schritt. Auch für die Eltern ist dieser Prozess vielfach schwer zu verstehen und mitunter schmerzlich. Wer lässt sich schon gerne von seinen Kindern "hassen", entwerten und mit Wutausbrüchen überschütten; sei es auch zum Wohl des Kindes.

Probleme im Jugendalter:

  • Risikoverhalten: Alkohol- und Verkehrsrausch, Körperverletzung, Randale, Einlassen in Gewaltszenen, Medikamentenmissbrauch und Magersucht.

  • Aggressivität und Gewalt: verbale Gewalt, körperliche Gewalt, Autoaggression, sexuelle Gewalt und Mobbing oder Bullying

  • Alkohol und Drogenkonsum: Die meisten Menschen kommen im Jugendalter zum ersten Mal in Kontakt mit Alkohol, Zigaretten und Drogen.

  • Essstörungen: Die Essstörung ist für viele Psychologen der Versuch zwei Entwicklungsaufgaben zu bewältigen, die Ablösung vom Elternhaus und die Integration des sexuell gereiften Körpers in das Selbstkonzept.

     

"Du bist nicht auf der Erde, um unglücklich zu werden.
Doch Glück ist allein der innere Frieden.
Lerne Ihn finden.
Du kannst es."
Buddha

Beratungsangebot

Brauche ich eine Familienberatung oder eine Lebensberatung?

In jedem menschlichen Werdegang kommen Zeiten, in denen wir mit uns selbst unzufrieden sind. Oft halten wir dann das Leben, in dem wir festzustecken scheinen, nur noch schwer aus.
Selbstzweifel, Ängste, Unsicherheiten oder das Gefühl, nicht angenommen und verstanden zu werden, bestimmen uns. Oder wir haben Schlimmes erlebt, das wir derzeit nicht mehr alleine bewältigen können.  

Schicksalsschläge, Verluste, Mobbing (Ausgrenzung), längere Zeiten der Abwertung, Gewalterfahrungen oder das Gefühl, schon lange den eigenen, inneren Weg aus dem Auge verloren zu haben, führen uns in eine Lebenskrise.

Wird das innere Leiden zu groß, braucht es Unterstützung und Orientierungshilfe.

Dott. Günther Erlacher
Lebensberatung & Familienberatung

Schlossweg 1
I-39025 Naturns (BZ)

T | (+39) 335 69 39 176
M | info@beratungerlacher.it

MwSt.-Nr.| 03064230216
St.-Nr.| RLCGTH71B02F132J